airdrops

Aktuelle und empfehlenswerte Airdrops vorgestellt, sowie gesponserte Airdrops einzelner Anbieter. Wir versuchen im Voraus bereits ein wenig zu sortieren, damit Ihr die möglichst besten Airdrops von uns erhaltet. Weiter unten findet Ihr mehr zum Thema Airdrops bei Kryptowährungen.

Aktuelle Airdrops

Airdrops | Sensationelle Chance oder verschwendete Zeit?

Genau diese Frage spaltet die Community.

  • Es gibt richtige Airdrop-Jäger, die an allen Drops teilnehmen, nur um kostenlose Kryptowährung zu erhalten. Oftmals kennen sie dabei nicht mal den Nutzen des jeweiligen Projektes. Dabei hoffen die Airdrop-Jäger genau den Token zu erwischen, welcher richtig an Wert gewinnt.
  • Andere aus der Krypto-Szene sind dagegen. Die Kritiker meinen, dass solche Drops der gesamten Krypto-Szene sogar Schaden zufügen. Sie meinen, wenn das Projekt so toll sei wie beschrieben, müssten sie keine Geschenke machen. Die Gegner gehen bei jedem Drop von einem weiteren sogenannten „Shitcoin“ aus.

Aber wer behält denn jetzt recht? Top oder Flop?

Diese Frage kann man gar nicht richtig beantworten, da ein wesentlicher Aspekt nicht berechenbar ist.

Wie viel Wert wird dieser Token mal haben?

Es gab schon Airdrops, bei denen der Tokenwert auf über 1000 US-Dollar angestiegen ist. Auch sind oft Projekte dabei, bei denen der Wert doch schon um die 10 bis 50 Euro ist. Wie diese Werte in Zukunft steigen, kann man noch nicht beurteilen.

Aber schauen wir doch mal am Beispiel vom Bitcoin, wie heftig so eine Wertsteigerung sein kann.

Zu Beginn war der Bitcoin unter 1 Cent wert und jetzt kratzt er an der 10.000 US-Dollar Marke.

Bei diesen Airdrops, wie auch bei Faucets, hofft man einfach einen kostenlosen Token zu erhalten, der einem ein nettes Sümmchen beschert. Es ist die Hoffnung und der Glaube daran, der die Befürworter vorwärts treibt. 

UND ABWEGIG IST DAS NICHT!

Häufig gestellte Fragen zu Airdrops

Den Ursprung hat das Wort „Airdrops“ eigentlich bei Apple. Genauer gesagt bei Apple`s iPhone, wo dieses Wort eine einfache Datei-Übertragung zwischen zwei Apple-Geräten mittels Bluetooth beschreibt.

Airdrops sind Krypto-Projekt Token, welche für einfache Aufgaben, wie das Teilen auf Social Media Plattformen an die Teilnehmer des jeweiligen Drops versendet werden.

In der Krypto-Welt steht ein Airdrop für kostenlose Krypto-Token.  Airdrops finden in der Regel 3-6 Monate vor dem ICO eines Projekts statt. Der Grund dafür ist, dass neue Projekte ihre Benutzerzahl erhöhen möchten, um für Investoren reizvoller zu werden. 

Egal, ob sich ein Airdrop lohnt oder nicht, so ist das doch eine gute Sache für Einsteiger. Sie können mit kostenlosen Kryptowährungen testen und ein Verständnis dafür bekommen.

Werbung für das eigene Projekt. Diese Airdrops sind meistens mit Social Media Aufgaben, wie das Teilen verbunden. Dadurch erreichen die jeweiligen Projekte viel mehr potentielle Kunden oder Investoren.  Offensichtlich haben eine hohe Benutzerzahl und Sensibilisierung einen positiven Einfluss auf den Token-Wert. Das ist vor allem der Grund, warum sie dir Token „kostenlos“ hergeben – Sie fördern ihr eigenes Projekt!

Es gibt verschiedene Arten von Airdrops:

  1. ICO Airdrops 
    Diese Drops finden vor dem ICO (Initial Coin Offering) statt.
  2. Holder Airdrops 
    Unternehmen verteilen kostenlose Token an ihre Token-Inhaber. Diese Token müsst Ihr zu einem bestimmten Zeitpunkt auf Eurem Wallet halten, um von diesem Drop zu profitieren. (Snapshot).
  3. Hard Forks – Nicht so häufig
    Bei Hard Forks spaltet sich ein neuer Token von der Blockchain ab (Beispiel: Bitcoin Cash von Bitcoin oder Hive von Steem) Ihr erhaltet dann nach diesem Fork exakt genau die gleiche Anzahl an Token, die Ihr zu Zeitpunkt des Forks auf Eurem Wallet habt.

Zu Beginn benötigst Du auf jeden Fall ein Wallet. Da 90% der Krypto Projekte auf Ethereum Basis stattfinden, müsstet Ihr sogar ein ERC-20 Token kompatibles Wallet verwenden.

Es ist auch wichtig, ein aktives Wallet zu haben, da viele Projekte dies prüfen, um Massenregistrierungen von Bots zu vermeiden. Ein paar Transaktionen reichen da völlig.

Weiter müsst Ihr Social Media Account haben.

ACHTUNG: Verwendet dazu nicht Eure eigenen Accounts. Erstellt Euch einen jeweiligen zweiten Account für diese Drops.

Mindestens folgende Social Media Konten solltet Ihr haben:

  1. Telegram
  2. Twitter
  3. Facebook
  4. Reddit

Mit diesen Anbietern kommt Ihr schon gut zurecht bei Airdrops.

Erstellt Euch zur Sicherheit und auch der Übersicht zuliebe eine extra Email für solche Airdrops.

Im Normalfall erhaltet Ihr die Token 3-6 Monate nach dem Drop. Wichtig dabei ist auch zu wissen, dass Ihr Euch auf keinen Fall wieder abmelden dürft aus den Social Media Konten. Erst nachdem Ihr die Token erhalten habt, könnt Ihr die jeweiligen Projekte verlassen.

Überprüft regelmäßig Eure digitale Geldbörse nach eingegangenen Token.

WICHTIG: Verwendet dabei niemals Euren privaten Schlüssel. Mit dem öffentlichen Schlüssel habt Ihr auch Einsicht und es ist entscheidend sicherer.

Es gibt immer mehr Kryptowährungs-Börsen. Unterschiedliche Börsen mit unterschiedlichen Coins. Via CoinMarketCap könnt Ihr raus finden, welcher Token auf welcher Börse zu finden ist. Zu Beginn sind die meisten der frei verdienten Token nicht an großen Börsen zu finden und können nur über dezentrale Krypto-Börsen wie z.B. Idex gehandelt werden.

Es gibt aber auch sehr oft Projekte, welche auf großen Börsen wie Binance zu finden sind.

Da benötigt Ihr einfach etwas Geduld, da die einzelnen Projekte ganz am Anfang stehen.

Schwarze Schafe gibt es leider überall. Auch bei Kryptowährungen bleibt man von denen nicht verschont.

Gebt also niemals Kontodaten (privater Schlüssel, Passwort) an Dritte weiter.

Die einzigen Daten, die Ihr ohne Risiko weitergeben könnt, sind die öffentlichen Schlüssel Eures Wallets!

Regeln:

  • NIEMALS DEN PRIVATEN SCHLÜSSEL WEITERGEBEN!!!
  • Ein extra Wallet für diese Drops
  • Nur Airdrops aus vertrauenswürdigen Quellen
  • Niemals Geld senden – Airdrops sind kostenlos
  • Verschiedene Passwörter verwenden
  • Extra Social Media Account erstellen
  • Airdrops mit KYC Abfrage mit Vorsicht behandeln. 

Wir versuchen im Vorfeld bereits ein wenig für Euch zu sortieren, eine Garantie ist das allerdings nicht.

Bei einem Airdrop müsst Ihr nur einmal bestimmte Aufgaben erledigen (Social Media beitreten, liken, teilen usw.).

Bei einem Bounty müsst Ihr regelmäßige Aktivitäten durchführen. Diese werden zuvor vom Projektteam bekanntgegeben. So müsst Ihr zum Beispiel regelmäßig Beiträge auf Social Media Plattformen teilen und liken, um Rewards zu verdienen. 

Aus eigener Erfahrung empfehlen wir das von der Krypto-Börse Binance unterstützte Trust Wallet. Es unterstützt alle ERC-20 Token und zeigt Euch bei Eingang eines Tokens gleich das Guthaben an. Das ist nicht bei allen Wallets so. Bei den Meisten muss man die Token manuell über die Contract Adresse hinzufügen, was ein wenig umständlich sein kann. 

Zusätzlich erhaltet Ihr bei einem Download über diesen Link 125 Trust Wallet Token (TWT), sobald Ihr mindestens Kryptowährungen im Wert von 50$ gekauft habt. Gelistet ist der Token unter anderem auf Binance*.

Krypto-Trend.de hat Euch hier ein kleines Starterkit für Airdrops zusammengestellt. Es beinhaltet zwei gute Wallets, eine neue und vor allem anonyme Email (kann nicht schaden), eine Liste der wichtigsten Social Media Konten und weiteren Informationsquellen.

Gute Wallets für Airdrops

Anonyme Email Registrierung

Die wichtigsten Social Media Konten für Airdrops

Folgt uns auf Facebook, Twitter, Telegram 

Ihr könnt auf Krypto-Trend.de eigene Airdrops und Bounties veröffentlichen. Schreibt uns einfach eine Email mit dem gewünschten Text und dem Veröffentlichungsdatum und wir werden diesen dann hier mit dem Tag „Gesponsert“ posten.

Weitere Informationen dazu gibt es hier.

krypto-trend-werbung

bitcoin kaufen etoro

Kryptowährungen kaufen, verkaufen und handeln. Inklusive Krypto Wallet

Kryptowährung kaufen über Binance Widget

Krypto-Trend.de ist offizieller Partner vom Binance Widget Programm. Somit habt Ihr die Möglichkeit gleich hier auf der Webseite Eure Kryptowährungen zu kaufen.

Wer den Brave Browser kennt und nutzt, wird dieses Widget bereits kennen. Gebt einfach die gewünschte Fiat-Währung ein und die gewünschte Kryptowährung. Danach auf den Button „Buy“ klicken und den Anweisungen im neuen Fenster folgen.

  • 2
    Shares

Schreibe einen Kommentar