Gesponsert

crypto mining

Viele Anfänger in der Welt der Kryptowährungen sind der Meinung, dass man mit Crypto Mining Coins oder Token erschaffen bzw. schürfen kann. Dies ist aber nur teilweise richtig. Das Mining ist nämlich dafür entwickelt worden, damit eine Übereinstimmung in der Blockchain herrscht.

Was ist Crypto Mining?

Die Miner kontrollieren das Netzwerk, verifizieren Transaktionen und halten das Netzwerk so stabil. Wenn die Transaktion in Ordnung ist, haben die Miner die Fähigkeit, einen neuen Block für alle Zeiten an die Blockchain anzuhängen.

Das ist deswegen wichtig, da die dezentrale Blockchain nicht mehr von zentralen Stellen kontrolliert und verwaltet wird. Genau für diese Verwaltung benötigt man Miner.

Je mehr Miner es gibt, desto stabiler ist ein Blockchain Netzwerk und desto weniger anfällig ist es für eine 51% Attacke bzw. Übernahme der Blockchain.

Mit diesem System wird sichergestellt, dass der Zustand der Blockchain weltweit auf dem gleichen Stand ist.

Wie funktioniert Crypto Mining?

crypto mining

Beim Crypto Mining halten die Miner das Blockchain Netzwerk in einem identischen Gesamtzustand.

Dabei nehmen die Miner Transaktionen an, überprüfen diese und leiten sie an die Blockchain (Blockkette) weiter. Dieser sogenannte überprüfte Block wird dann als letztes Glied in der Kette angehängt und somit weltweit für alle Ewigkeit sozusagen eingemeißelt. So ensteht Block für Block eine Kette von Blöcken – Die Blockkette (Blockchain)

Miner sind auch dafür verantwortlich, dass niemand im Netzwerk eine doppelte Transaktion tätigt oder gegen andere Regeln des Blockchain Protokolls verstößt. Solche Regeln werden vor der Erschaffung einer Blockchain festgelegt. Alle Transaktionen müssen dem zuvor festgelegten Protokoll entsprechen.

kryptozwerg.com
Gesponsert

Konsens Algorithmen

crypto mining

 

Über diese Algorithmen wird der Ist-Zustand der Blockchain weltweit auf dem gleichen Stand gehalten. Sie sind sozusagen die Koordinatoren im dezentralen Netzwerk. Dabei gibt es extrem aufwändige Methoden, wie zum Beispiel beim Bitcoin Mining, wo enorme Rechenleistung aufgebracht wird, um die komplexen Rechenaufgaben durchzuführen und es gibt einfache Methoden, wie zum Beispiel beim „Staking“. 

Beispiele für Konsens Algorithmen

PoW – Proof of Work

Hier müssen Miner im Netzwerk eine Rechenleistung aufbringen, um die Blockchain auf einer identischen Version zu halten. Der PoW wird zum Beispiel beim Bitcoin Mining eingesetzt.

Dabei wird eine enorm komplexe Rechenleistung benötigt, um die Beweise für richtige Blöcke zu erbringen.

PoS – Proof of Stake

Bei diesem Algorithmus müssen die Miner keine Rechenleistung aufbringen, sondern die jeweilige Kryptowährung staken. Um zu Staken, müsst Ihr eine gewisse Anzahl an Coins oder Token “wegsperren”.

Die weggesperrte Kryptowährung ist natürlich nicht verloren und kann jederzeit wieder entnommen werden. Die gestakten Coins oder Token müssen in einer entsprechenden Software durchgehend Online sein, damit Ihr Blockrewards bzw. Transaktionsgebühren erhaltet. 

Ein Beispiel wäre der MetaHash Token. 1000 MHC erhaltet Ihr gratis zum staken und erhaltet damit Blockrewards. 

Zum Beitrag für die 1000 kostenlosen MHC gelangt Ihr hier.

Weitere Konsens Algorithmen wären:

DPOS – Delegated Proof of Stake
PoA – Proof of Activity
PoC – Proof of Capacity
PoB – Proof of Burn
PoET – Proof of Elapsed Time

Verstehe in 13 Schritten wie Crypto Mining funktioniert

(Quelle: kryptozwerg.com)

  • Transaktionen werden von Usern, wie dir und mir, getätigt.

  • Transaktionen sind unbestätigt & nicht verifiziert, sind also noch eine schwebende Überweisung.

  • Richtige Transaktionen, die dem Protokoll entsprechen, werden in einem Block zusammengefasst.

  • Es werden Faktoren wie Previous Hash, Timestamp, Merkle Root usw. zusammengetan.

  • Jetzt wird nach einer zufälligen Zahl, der sogenannten Nonce gesucht.

  • Der Miner findet die zufällige Zahl.

  • Dank der Nonce entsteht ein neuer Hash, der mit einigen Nullen am Anfang beginnt.

  • Alle Faktoren sind nun in einem Block zusammengefasst, es entsteht ein einziger neuer Hash mit allen wichtigen Faktoren.

  • Der Miner gibt den neuen Hash den anderen Minern.

  • Diese überprüfen in sehr kurzer Zeit, ob der neue Hash und damit der neue Block gültig ist.

  • Ist der Block genehmigt, wird der neue Block von allen an die Blockchain hinzugefügt.

  • Der erfolgreiche Miner, der die Nonce gefunden und damit die Arbeit geleistet hat, bekommt den Blockreward und die Transaktionsgebühren aus dem Block.

  • Die anderen Miner suchen bereits nach einer neuen Nonce für einen neuen Block. Da die alte Nonce bereits gefunden worden ist, würde es keinen Sinn machen, nach der alten Nonce zu suchen. Für diesen gäbe es keinen Blockreward mehr.

Lohnt sich Crypto Mining?

crypto mining

Reines Bitcoin Mining über den Proof of Work Algorithmus ist mittlerweile eher unrentabel. Durch die enorme Rechenleistung benötigt man sehr viel Strom. Zudem muss die geeignete Hardware in Form von speziellen Grafikkarten vorhanden sein.

Vor einigen Jahren war es noch recht einfach Bitcoin zu schürfen, da es noch neu war und nicht so schwer für die Hardware zu errechnen war.

Das Bitcoin-System wurde so entwickelt, dass jeder neuen Block schwieriger zu finden ist als der letzte Block. Mittlerweile wird vom Computer eine enorme Rechenleistung abverlangt, um zu minen. Das sorgt unter anderem für einen enormen Stromverbrauch.

Da die Anzahl der einzelnen Bitcoin wächst, vermindert sich die Menge der bezahlten Bitcoin für ein erfolgreiches Errechnen von einem neuen Hash. Die Bezahlung für diese Arbeit der Miner fällt dadurch immer geringer aus.

Man kann sich auch einem Mining Pool anschließen, wodurch die Leistung in einem Pool gebündelt wird und Ihr Euren Anteil erhaltet. Beispiele für solche Pools wären zum Beispiel Genesis Mining.

crypto-mining-genesis

 

Beim Crypto Mining über das Staken von Kryptowährung können durchaus lohnende Ergebnisse erzielt werden. Allerdings muss man dafür dann auch eine höhere Investition tätigen, um bessere Ergebnisse zu erzielen.

Hier auf Krypto-Trend.de stellen wir Euch eher ein paar Mining Optionen vor, welche teils spielerisch machbar sind. Dafür müsst Ihr kleine Mini-Games spielen oder auch teilweise einfach nur in bestimmten Abständen kurz online gehen und bestimmte Aufgaben erledigen, um Kryptowährungen zu verdienen.

Weitere Optionen wären zum Beispiel das sogenannte Browser-Mining über die eigene CPU.

Gerade Einsteiger können sich so auf einfache Art und Weise ein paar Coins verdienen und lernen dabei spielerisch den Umgang mit Kryptowährungen.

Crypto Mining Beiträge

roller coin

Roller Coin News 09.2020 | Token Surfer, ein neues Game

Roller Coin | Krypto-Mining spielerisch  Wer träumt nicht von ein wenig Geld nebenbei. Bei Roller Coin könnt Ihr 3 verschiedene Kryptowährungen ganz nebenbei durch Spiele verdienen. Allgemeines über Roller Coin   Rollercoin ist ein virtuelles Online-Krypto-Mining-Game, bei dem ihr Mining Power über das Spielen von

Weiterlesen »
pi coin news

Pi Coin News 2020 – Letzte Chance gratis Token abzustauben

Bewertung: 5 / 5  5/5 PI COIN NEWS:  Letzte Chance am Projekt „Pi Network“ teilzunehmen. Dieses Projekt befindet sich noch in der Betaphase. Den Pi Coin kann man über das Handy minen. Allerdings nur solange, bis 10.000.000 User erreicht sind. Allgemeines zu Pi Network

Weiterlesen »
rollercoin

Bitcoin Mining Game Rollercoin 2020 – Doppelte Rewards

Bitcoin Mining spielerisch bei Rollercoin – Ab sofort doppelte Block Rewards & Instant Payouts Bitcoin Mining Game Rollercoin Rollercoin ist ein Bitcoin Mining Game bei dem ihr Mining Power über das Spielen von kleinen Mini Games erhaltet. Ihr spielt diese Games über verschiedene Level bis hin zum Höchst-Level wo

Weiterlesen »
Gesponsert